Größter Radmarkt im Kölner Norden
Riesige Auswahl an Fahrrädern und E-Bikes
Professionelle Beratung - Probefahrt
TÜV-zertifizierte Werkstatt

Zertifizierung

Details und Informationen

KONTROLLIERT

So werden wir geprüft:

Der TÜV NORD CERT Standard A75-S016 ist eine eigenständige Norm, in welcher der TÜV Nord das Anforderungsprofil für zertifizierte Qualitätswerkstätten festlegt. Diese Anforderungen werden für alle Teilbereiche einer Werkstatt definiert:

Potentialanforderungen

  • Sind die ausführenden Mitarbeiter gemäß Norm qualifiziert?
  • Ist die Werkstattausstattung tadellos und zur Erreichung des Leistungsergebnis geeignet?

Prozessanforderungen

  • Sind die Prozesse so angelegt, daß sie zur geforderten Sicherung der Qualität führen?
  • Sind diese Prozesse dokumentiert?

Anforderungen an das Leistungsergebnis

  • Wurden alle Kriterien, die eine korrekte Reparatur erfordert, erfüllt?
  • Wurde gemäß der Prozessbeschreibungen gearbeitet?

Weiter gehören die Führung eines Qualitätsmanagement-Handbuchs sowie die Einhaltung der Leitlinien bei Unternehmensphilosophie und Service-Strategie zur Zertifizierung.

 

Die Zertifizierungsgrundlage erfolgt gemäß des TN-Standards A75-S016:

1. Kundenbefragung, die durch den TÜV Nord Cert ausgewertet wird
2. Bestandener Werkstatt-Test als Mystery-Test
3. Erfolgreiches TÜV Audit vor Ort in der Werkstatt

Beim sogenannten „Mystery Test“ wird über eine Testkäufer-Agentur ein mit Fehlern präpariertes Fahrrad in die Reparatur gegeben. Der TÜV prüft, ob alle eingebauten Fehler gefunden und behoben wurden. Hierbei wird neben der Reparaturleistung auch die Qualität der Annahme durch die Werkstatt sowie der Ausgabe und der Rechnungsstellung analysiert.

Der Mystery-Test ist bestanden, wenn mind. 91 / 110 Punkten erreicht wurden, wobei Sicherheitsrelevante-, StVZO relevante und Leistungsrelevante Fehler entsprechend gewichtet sind:

  • sicherheitsrelevante Fehler nicht gefunden = -20 Punkte
  • StVZO relevante Fehler nicht gefunden = -10 Punkte
  • Leistungsrelevante Fehler nicht gefunden = -5 Punkte

Über spezielle Beurteilungsbögen des TÜV wird die Qualität der Werkstattleistungen durch die Kunden nachhaltig bewertet. Jedes Jahr müssen mindestens 100 Kundenbewertungen, auf denen die jeweils unverkennbare Rechnungsnummer hinterlegt ist, beim TÜV zur Prüfung eingehen. Anhand dieser Rechnungsnummer können die Vorgänge stichprobenartig im Prüf-Audit nachvollzogen werden.

Kundenbefragung von mind. 100 Rückläufern / Jahr und Werkstatt mit einer durchschnittlichen Gesamtzufriedenheit von mind. 2,2

1 = sehr zufrieden; 5 = völlig unzufrieden

Die Auswertung erfolgt durch den TÜV Nord Cert

Beim eintägigen Prüfaudit durch den TÜV-Nord werden von der Kommunikation bei der Auftragsannahme über Inspektion, Reparatur und Neuradmontage bis zum Vier-Augen-Prinzip bei der Endabnahme und dem abschließendem Sicherheitscheck alle Werkstattabläufe durch den TÜV-Auditor auf Herz und Nieren geprüft.

Doch damit nicht genug: Stichprobenartig werden reparierte Fahrräder, die noch nicht abgeholt wurden, anhand einer Checkliste noch einmal komplett durchleuchtet.

Zusätzlich wird die Qualifikation der Mitarbeiter, die Ausstattung der Werkstatt, die Betriebsorganisation und der Umgang mit Beschwerden überprüft. Damit stellt der TÜV-Audit für die Qualitätswerkstatt höchste Anforderungen an Unternehmen und Mitarbeiter.

Diese obligatorischen, vom TÜV Nord durchgeführten Kontrollen werden in Abständen von drei Jahren wiederholt. Zusätzlich gibt es stichprobenartige Prüf-Audits, die nach dem Zufallsprinzip durchgeführt werden. So geschehen bei uns im Februar. Ergebnis: Zertifizierung erneut mit Bravour bestanden!

Das TÜV Audit ist bestanden, wenn in allen 7 Kategorien

  • Auftritt/Eindruck/Kommunikation
  • Leistungsspektrum
  • Betriebsorganisation u.a.
    • Qualitätssicherungsmaßnahmen der Neuradmontage, der Werkstatt, des Dialogannahmeprozesses und der Informationsverarbeitung
    • Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten
    • Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz
  • Personal
  • Ausstattung
  • Umgang mit Beschwerden
  • Internes Audit, ständige Verbesserung & Kundenzufriedenheit

jeweils mind. 75 % der Anforderungen erfüllt sind.

Das Zertifikat erhält nur, wer alle drei Teile bestanden hat. Zur Aufrechterhaltung des Zertifikates bedarf es einer fortlaufenden Kundenbefragung sowie das Bestehen von stichprobenartigen Mystery-Tests und TÜV Überwachungsaudits jeweils mindestens einmal in 3 Jahren.

KOMPETENT

Das zeichnet uns aus:

Alle unsere Mitarbeiter erfüllen die Anforderung für ihren jeweiligen Arbeitsplatz und sind nachweislich für die geforderten Tätigkeiten ausgebildet.

Wir sind Ausbildungsbetrieb IHK und HWK für Fahrradmonteure und Zweiradmechatroniker. Mit Erfolg: 2015 kam der beste deutsche Fahrradmonteur aus unseren Reihen!

Alle im Rahmen der Norm für Qualitätswerkstätten geforderten Werkzeuge – inklusive moderner Diagnose-Tools für E-Bikes – sind vorhanden und in bestmöglichem Zustand.

Die Arbeiten in der Qualitätswerkstatt unterliegen klar strukturierten Prozessen, die durch die TÜV-Norm definiert werden. Alles ist auf ein Ziel ausgerichtet: Null Fehler!

Unabhängig vom Umfang des Auftrags wird bei jeder Reparatur eine dokumentierte Sicherheitsüberprüfung durchgeführt. Zusätzlich erfolgt eine doppelte Endkontrolle nach dem Vier-Augen-Prinzip.

Gemeinsam mit dem Kunden wird jeder Werkstattauftrag ermittelt und festgelegt. Anhand einer detaillierten Checkliste, die Bestandteil der TÜV-Norm ist, wird jedes Rad schon bei der Annahme komplett überprüft. So wird gewährleistet, dass alle eventuellen Fehler am Rad gefunden werden – und Sie nach der Reparatur sicher unterwegs sind.

SICHER

So profitieren sie als Kunde:

Durch die klar strukturierte Dialogannahme entstehen bei Auftragserstellung und Leistungsberechnung keine Missverständnisse. Zusammen mit unseren Kunden werden alle nötigen Arbeiten im Rahmen einer Checkliste erfasst und anschließend gemäß den Richtlinien der zertifizierten Qualitätswerkstatt durchgeführt.

Jedes Fahrrad durchläuft in unserer Werkstatt – unabhängig vom Auftragsvolumen – einen Sicherheitscheck, der dokumentiert wird. Im Vier-Augen-Prinzip wird jedes Rad zwei Mal probegefahren und geprüft. Dann erst wird die Rechnung erstellt. Auf dieser sehen Sie dann übersichtlich noch einmal alle durchgeführten Arbeiten aufgelistet.

Durch verpflichtende Schulungen sind unsere Mitarbeiter immer auf dem neusten Stand der Technik. Im Hinblick auf die rasante Entwicklung – nicht nur im Bereich der E-Bike-Technologie – ist dieses Know-how die Grundlage für Bestleistungen im Rahmen unserer Qualitätswerkstatt.

Alle im Rahmen der Norm für Qualitätswerkstätten geforderten Werkzeuge – inklusive moderner Diagnose-Tools für E-Bikes – sind vorhanden und in bestmöglichem Zustand.

Kunden verlassen unsere Qualitätswerkstatt immer mit dem sicheren Gefühl, daß ihr Fahrrad in den besten Händen ist. Klar strukturierte Arbeitsprozesse fördern Routine und Arbeitsqualität. Dazu sind der obligatorische Sicherheitscheck und das Vier-Augen-Prinzip bei der Endabnahme Bestandteil jeder Reparatur, Wartung und Inspektion.

Als zertifizierte Qualitätswerkstatt verpflichten wir uns, jede Art von Abfall fachgerecht zu entsorgen. Verpackungsmaterial können Kunden direkt im Laden zurückgegeben.

TÜV-geprüft

Neuland in der Fahrrad-Branche Deutschlands: Stichprobeartige Qualitätskontrollen, Analyse von Testrad-Reparaturen, Kundenbefragungen, wiederkehrende Qualitätsaudits – Unsere Werkstattleistungen wurden extern durch den TÜV geprüft und zertifiziert*.

Unser Werkstattleiter, Herr Fabian Henseler, checkt bei der Annahme jedes Rad mit dem Kunden zusammen durch. Durch unsere in der Qualitätsnorm obligatorische Annahme-Checkliste werden alle Fehler gefunden – und wir erklären Ihnen alles ganz genau. Dann sagen wir Ihnen exakt, was Ihre Reparatur kosten wird – verbindlich!

Vor der Abholung durchläuft jedes Fahrrad in unserer Werkstatt – unabhängig vom Auftragsvolumen – einen Sicherheitscheck, der dokumentiert wird. Im 4-Augen-System wird jedes Rad zwei mal probegefahren und gerpüft. Dann erst wird die Rechnung erstellt – hier sehen Sie übersichtlich nochmal alle Arbeiten, die wir für Sie an Ihrem Rad durchgeführt haben.

Gabelservice

Alle Federgabel-Hersteller geben in ihren Handbüchern verschiedene Wartungsintervalle für Federgabeln an.

Wir haben alle Unterlagen der Federgabelhersteller und führen gemäß dieser Werksempfehlungen die nötigen Wartungen an Ihrer selbst Gabel durch – oder lassen sie durch eine Tuningfirma durchführen.

Wir testen Federgabel schon seit einigen Jahren selbst und vertrauen auf die unerschöpflichen Erfahrungen unseres neuen Mitarbeiters, Christian Textor, Deutscher Meister Enduro und Sieger des German DH-Cups 2016. Die Wartungen werden bei uns durchgeführt von Deutschlands besten Fahrradmonteur – selber engagierter Hobby-Rennfahrer. Kurz: Wir sind sind da etwas im Thema.

E-Bike-Service

Bei allen Prozessen und Abläufen in unserer Werkstatt arbeiten wir auf Basis unseres QM-Handbuchs und der Norm. Wir sichern eine Ständige Verbesserung durch wiederkehrenden Audits. Geprüft werden wir durch den TÜV: Randomisierte Stichproben-Test, Unabhängige Kundenbefragungen und Testreparaturen.

Unser Sicherheits-Check die zurzeit einzige mit der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) abgestimmte und von ihr freigegebene UVV-Prüfung auf dem Markt!

Für unsere Leasingkunden führen wir die UVV-Prüfungen nach dieser DGUV Vorschrift 70 durch.

Fachkompetenz und langjährige Erfahrung

  • Wir sind E-Bike-Händer der ersten Stunde, kennen alle Schulungen, wissen exakt, was wie funktionert: Wir können E-Bike!
  • Ausgestattet mit allen Spezialwerkzeugen sowie zertifizierten Diagnose-Tools ist unser Werkstatt-Team immer auf dem neusten Stand der Technik und kennt sich für den Fall der Fälle bestens aus.
  • Deshalb können wir Ihnen nicht nur nützliche Tipps zur Pflege Ihres E-Bikes, zum Erhalt der Akkukapazität, und zur Anwendung des Bedienteils geben.
  • Übrigens: Wir beziehen unseren Strom zu 100 % aus erneuerbaren Energien!

Weitere Informationen